Glücksspiel Online oder Klassisch


Cash4web und Paysafe – bargeldlos und anonym im Online Casino

Bargeldlose Zahlungsmittel sind im alltäglichen Leben immer beliebter. Kaum jemand geht ohne Bankomat- oder Kreditkarte aus dem Haus. Bargeld wird immer mehr in den Hintergrund gedrängt. Man fühlt sich sicherer, denn Karten kann man sofort sperren lassen, falls sie gestohlen würden. Die Option, bargeldlos zu bezahlen, hat auch die Entwicklung von Internet-Shops begünstigt. Einkäufe im Internet und die Zahlung können ganz einfach mit der Kreditkarte abgewickelt werden. Die Casinos und Wettbüros im Internet konnten sich auch nur deswegen durchsetzen, weil mit der Kreditkarte ein Spiel mit Echtgeld im Internet erst ermöglicht werden konnte. Der Haken daran ist jedoch, nicht jeder besitzt eine Kreditkarte und nicht jeder möchte dieses Zahlungsmittel dafür einsetzen, um in einem Online Casino zu spielen oder online eine Wette abzugeben.
Der Grund ist meist, dass empfindliche Daten preisgegeben werden. Manche wiederum haben gar keine Kreditkarte, möchten vielleicht auch keine haben. Zusätzliche Zahlungsmethoden in Form von E-Wallets und Internetzahlungsanbieter wie PayPal und Skrill, erweiterten die Möglichkeiten und bieten auch heute noch eine einfachere und dabei prompte Zahlung an. Und auch das hat viele abgeschreckt, denn um so ein E-Wallet einzurichten, muss man zunächst ein Konto oder eine Kreditkarte hinterlegen.

Völlig anonyme Zahlungsmittel

Außer Bargeld ist kaum ein Zahlungsmittel komplett anonym, die Einführung von Zahlungsmitteln wie Cash4Web oder den Paysafe Prepaid Karten ebneten all jenen den Weg zu Online Diensten, denen dies bisher verschlossen blieb. Prepaid Kreditkarten gibt es schon eine Weile aber sie sind auch personalisiert. Verwendet haben es entweder jene, die eine völlige Kostenkontrolle haben wollen, oder jene, die keine Kreditkarte bekommen konnten. Cash4web und Paysafe funktionieren jedoch ein bisschen anders. Anonym wie Telefonwertkarten, kann man Gutscheine in verschiedener Höhe in der Trafik oder an der Tankstelle gegen Bargeld kaufen. Auf diesen Gutscheinen erscheint kein Name und es muss auch keiner angegeben werden. Die Gutscheine verfügen über einen Code, wie Kreditkarten. Zudem sind auch das Gültigkeitsdatum und die Kartenprüfnummer vorhanden, die in den meisten Fällen angegeben werden müssen.
In der Regel werden die Gutscheine in der Höhe von 10, 25 oder 50 Euro gekauft, aber es gibt sie bis zu einem Wert von 150 €. Es sind sehr beliebte Zahlungsmittel für den Einsatz in einem Online Casino, da man je nachdem, wie viel man setzen möchte, einen Gutschein in entsprechender Höhe eingeben kann. Nachvollziehen kann man es auf keinem Kontoauszug. Bei Paysafe kann man Restbeträge auf den Gutscheinen zu einem Gesamtwert online zusammenfügen und dann diese Summe für einen Einkauf verwenden. Das ist praktisch, wenn man einen größeren Gutschein für mehrere Dinge verwendet hat und noch kleine Beträge übriggeblieben sind, die für kaum etwas im Internet ausreichen. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, kleinere Gutscheine zu nehmen, die man zur Gänze ausnutzen kann.

Nur Zahlungsmittel, aber kein E-Wallet

Leider gibt es einen kleinen Nachteil bei diesen Prepaid Bons. Im Falle eines Gewinns kann man diesen nicht auf die Karte auszahlen lassen. Dafür benötigt man dann doch entweder ein E-Wallet oder das Bankkonto. Auch bei Käufen in Online Shops kann die Kaufsumme im Falle eines Stornos nicht wieder zurück überwiesen werden. Ansonsten jedoch ist es die perfekte Alternative für alle, die keine Kreditkarte haben oder wollen und trotzdem gerne Online im Casino mit Echtgeld spielen möchten.