Glücksspiel Online oder Klassisch


Auch das Casino wird mobil. Wie das Glücksspiel das Handy erobert.

In Online Casinos kann man wann man will, wo man will und wie lange man will spielen. Es gibt keine Öffnungszeiten und keine Sperrstunden. Zudem gibt es auch keine Kleiderordnung. Spielen kann man genauso von seinem Bett aus, wie irgendwo in einem Park. Nun stellt die mobile Revolution auch für die Anbieter von Online Glücksspiel in manchen Dingen eine Herausforderung dar. Es reicht den Besuchern nicht mehr, nur die Möglichkeit zu haben, mit ihren Smartphones auf die Casino-Seiten von einem beliebigen Ort aus zugreifen zu können, solange es eine Internetverbindung gibt. Was man alles bedenken musste, um den Zug in Sachen mobile Geräte nicht zu verpassen, sollte man sich genauer ansehen.

Die Größe des Displays

An erster Stelle und am wichtigsten vielleicht ist die Darstellung der Seite. Nicht nur ist es essentiell für alle Anbieter, die im Internet Waren und Dienstleistungen anbieten, eine Seite anzubieten, die sich der Größe des Gerätes anpasst, es ist auch wichtig, dass man die Einzelheiten des Angebots gut erkennen kann. Wer Online Casinos, aber auch Wettbüros im Internet schon besucht hat, weiß, dass die meisten Anbieter mit großen Angeboten auf ihren Starseiten ihr Programm bewerben. Auf dem Bildschirm des Smartphones kann dies entweder viel zu klein sein, um es lesen zu können, oder aber man kann es zoomen, nur ist das hin und her scrollen schon beim Lesen sehr lästig. Man mag sich auf diese Weise kein Spiel vorstellen. Somit ist es notwendig, die Seiten für mobile Geräte so anzupassen, dass ein Gesamtbild mit allen Einzelheiten auf eine Weise sichtbar ist, dass man alles auf einen Blick erfassen kann. Dies ist eine große Herausforderung vor allem für die Entwickler. Wenn man sich all die Details in manchen Spielen vor Augen führt, ist diese Aufgabe insofern schwierig, da man oft das grafische Gesamtbild doch etwas vereinfachen muss, um Platz für das Wesentliche zu schaffen.

Entwicklung von Apps

Manche Anbieter haben gleich daran gedacht, eigene Apps für die Nutzung ihrer Plattform zu entwickeln. Dies ist sicherlich die elegantere Lösung, da man bei der App auf ein stabiles Netz nicht so angewiesen ist, wie bei einem klassischen Browserzugriff auf die Casino-Seiten. Ein Vorteil ist auch, dass man in den Apps Voreinstellungen machen kann, die dann auch bleiben, wenn man nach einiger Zeit wieder spielt. Auf der Online Plattform ist dies meist nicht möglich. Manche Anbieter bieten Apps nur für einzelne Spiele an, aber diese sind dann komplett auf das neue Medium angepasst.

Einzelfälle oder allgemeiner Trend

In der westlichen Casino-Welt ist die Entwicklung in Richtung mobiler Anpassung eher ein allgemeiner Trend. Trotzdem lassen sich viele Anbieter noch Zeit mit der Entwicklung von Apps. Die meisten Seiten kann man bereits auf mobilen Geräten mit kleinen Displays aufrufen und auch darauf spielen. Infos darüber, ob es eine mobile Version gibt, findet man meist unter einem eigenen Punkt auf der Seite selbst. Man kann jedoch auch in Rezensionen im Internet nachlesen, welche Anbieter für welche Spiele bereits Apps zur Verfügung stellen und welche noch nicht einmal an die Anpassung für mobile Geräte gedacht haben. Die Letzteren sollte man eher meiden.